Aktuelle Meldungen aus Freiburg

Chloratrückstände in Pangasius im Fokus – ein Update

Schmuckelement: Löwenfigur des Landeswappens.19.01.2021 Wie schon zu Jahresbeginn 2020 berichtet, war Chlorat in den vergangenen Jahren Bestandteil verschiedener Untersuchungsprogramme der amtlichen Lebensmittelüberwachung

weiterlesen

Radioaktivität in Wildschweinfleisch: Ergebnisse für das Jagdjahr 2019/2020 liegen jetzt vor

Schmuckelement: Löwenfigur des Landeswappens.14.01.2021 Das CVUA Freiburg wertet zentral für Baden-Württemberg die Untersuchungsergebnisse der amtlichen und privaten Messstellen aus

weiterlesen

„Die Neuen kommen“ – ein Erfahrungsbericht der Auszubildenden

Schmuckelement: Löwenfigur des Landeswappens.12.01.2021 Am 01. Dezember war die Aufregung groß, denn die Bewerber für die Ausbildung zum/r Chemielaborant/in ab September 2021 waren zur Vorstellungsrunde im Haus

weiterlesen

Wo Schinken drauf steht muss auch Schinken drin sein…aber ist das immer so?

Schmuckelement: Löwenfigur des Landeswappens.04.01.2021 Liegt immer wirklich Schinken auf Pizza und Brötchen?

weiterlesen

Erster gemeinsamer Online-Kurs zur MALDI-TOF MS veranstaltet durch drei CVUA Baden-Württembergs

Schmuckelement: Löwenfigur des Landeswappens.22.12.2020 Am Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Stuttgart wurde der zweite Kurs für Anwender der MALDI-TOF Massenspektrometrie – diesmal als Online-Variante – organisiert. A ...

weiterlesen

Alle Jahre wieder Weihnachtsgebäck: Aus den Backstuben in die Labore der Untersuchungsämter BW

Schmuckelement: Löwenfigur des Landeswappens.15.12.2020 Pünktlich zum Start der Weihnachtsbäckerei wird auch an den CVUAs Baden-Württemberg das Gebäck unter die Lupe genommen: Zimtsterne werden auf Cumarin und Lebkuchen auf A ...

weiterlesen

 

Weitere Meldungen

Specials

EU-Referenzlabor für halogenierte persistente organische Schadstoffe (POP) in Futtermitteln und Lebensmitteln

Logo

 

EU-Referenzlabor für Pestizide in Lebensmitteln tierischer Herkunft und Waren mit hohem Fettgehalt

Logo

 

WHO/UNEP-Referenzlabor für halogenierte persistente organische Schadstoffe (POP) in Humanmilch.

 

100 Jahre Tierhygiene in Freiburg

Das Tierhygienische Institut Freiburg, heute Teil des CVUA Freiburg, hat eine bis in die Anfänge des letzten Jahrhunderts zurückreichende Tradition. In einer Feierstunde im März 2008 wurde die Bedeutung des Instituts bei der Untersuchung von Lebensmitteln tierischer Herkunft und der Diagnose von Tierseuchen gewürdigt.