Aktuelle Meldungen aus Karlsruhe

PWS Untersuchungsergebnisse 2018

08.10.2019 Im Jahr 2018 wurden am CVUA Karlsruhe für Baden Württemberg im Rahmen des Nationalen Rückstandskontrollplans (NRKP) insgesamt 4243 Proben tierischer Lebensmittel bzw.  ...

weiterlesen

Schwermetalle und andere chemische Elemente - Bilanz 2018

27.09.2019 Amtliche Überwachung lohnt sich. Die Gesamtsituation der auf chemische Elemente untersuchten Proben in Baden-Württemberg ist positiv. In 11 Proben sind jedoch überhöht ...

weiterlesen

Sommerzeit ist Grillzeit

20.08.2019 Grillgut im Test - kaum Qualitätsmängel und nur in zwei Proben nicht deklarierte Allergene nachweisbar

weiterlesen

Cannabidiol (CBD) – ein Hype mit Gesundheitsrisiko

09.08.2019 Hanfhaltige Lebensmittel liegen derzeit wieder voll im Trend. Immer mehr Verbraucher vertrauen auf die natürlichen Produkte und deren vermeintlich positive Wirkung auf ...

weiterlesen

CVUA Karlsruhe als erstes Untersuchungsamt in Baden-Württemberg erfolgreich nach neuer Norm akkreditiert

07.08.2019 Zum Leitbild des CVUA KA gehört es selbstverständlich, die geleistete Arbeit nach höchsten qualitativen Standards und mit den Vorgaben entsprechender Normen, Richtlini ...

weiterlesen

Mikroplastik in kosmetischen Peeling-Produkten

15.07.2019 Die europäische Kosmetikindustrie hat 2015 einen freiwilligen Verzicht auf feste, nicht abbaubare Kunststoffpartikel in bestimmten kosmetischen Mitteln bis zum Jahr 20 ...

weiterlesen

 

News Archiv

Specials

Internethandel - Abnehmen ohne Diät? Gesundheitsrisiko für den Verbraucher?

Das CVUA Karlsruhe hat im Rahmen eines Projektes 'Internethandel' u.a. das Angebot an Schlankheitsmitteln im Internet untersucht. Hier sind die Grenzen zwischen Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und kosmetischen Mitteln nicht immer klar erkennbar. Ein Gesundheitsrisiko für den Verbraucher besteht besonders, wenn Arzneimittel als angebliche Lebensmittel bzw. kosmetische Mittel im Internet angepriesen werden.

Lesen Sie mehr.