Aktuelle Meldungen aus Karlsruhe

Hanf-Kosmetik – was ist dran am Cannabis-Hype und was ist drin?

13.11.2019 Kosmetische Mittel mit Cannabis sind derzeit die Trend-Produkte schlechthin. Ausgelobt werden zahlreiche positive Wirkungen der Hanfpflanze. Doch was ist dran am Hype un ...

weiterlesen

Halloweenkosmetika – bunter und gruseliger Herbsttrend

29.10.2019 Im Rahmen unseres diesjährigen Halloween-Projektes wurden am Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Karlsruhe insgesamt 26 Proben, bei denen es sich oftmals auch um me ...

weiterlesen

Kosmetik „ohne Tierversuche“ - Wie die Hersteller sich die Ablehnung von Tierversuchen zu Nutze machen

17.10.2019 Die Europäische Kosmetikverordnung verbietet seit 2013 die Durchführung von Tierversuchen an kosmetischen Mitteln und deren Bestandteilen. Doch noch immer ist dieses V ...

weiterlesen

PWS Untersuchungsergebnisse 2018

08.10.2019 Im Jahr 2018 wurden am CVUA Karlsruhe für Baden Württemberg im Rahmen des Nationalen Rückstandskontrollplans (NRKP) insgesamt 4243 Proben tierischer Lebensmittel bzw.  ...

weiterlesen

Schwermetalle und andere chemische Elemente - Bilanz 2018

27.09.2019 Amtliche Überwachung lohnt sich. Die Gesamtsituation der auf chemische Elemente untersuchten Proben in Baden-Württemberg ist positiv. In 11 Proben sind jedoch überhöht ...

weiterlesen

Sommerzeit ist Grillzeit

20.08.2019 Grillgut im Test - kaum Qualitätsmängel und nur in zwei Proben nicht deklarierte Allergene nachweisbar

weiterlesen

 

News Archiv

Specials

Internethandel - Abnehmen ohne Diät? Gesundheitsrisiko für den Verbraucher?

Das CVUA Karlsruhe hat im Rahmen eines Projektes 'Internethandel' u.a. das Angebot an Schlankheitsmitteln im Internet untersucht. Hier sind die Grenzen zwischen Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und kosmetischen Mitteln nicht immer klar erkennbar. Ein Gesundheitsrisiko für den Verbraucher besteht besonders, wenn Arzneimittel als angebliche Lebensmittel bzw. kosmetische Mittel im Internet angepriesen werden.

Lesen Sie mehr.