Aktuelle Meldungen

Hanf-Kosmetik – was ist dran am Cannabis-Hype und was ist drin?

13.11.2019 | CVUA Karlsruhe

Kosmetische Mittel mit Cannabis sind derzeit die Trend-Produkte schlechthin. Ausgelobt werden zahlreiche positive Wirkungen der Hanfpflanze. Doch was ist dran am Hype un ...

weiterlesen

Jahresbericht 2018 des STUA-Diagnostikzentrum

12.11.2019 | STUA Aulendorf - Diagnostikzentrum

Wir freuen uns, den Jahresbericht 2018 des STUA-Diagnostikzentrum und der Tiergesundheitsdienste Aulendorf der Tierseuchenkasse Baden-Württemberg präsentieren zu können.

weiterlesen

Besuch des Landtagsabgeordneten Martin Hahn (GRÜNE) im Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Sigmaringen

08.11.2019 | CVUA Sigmaringen

Besuch des Landtagsabgeordneten Martin Hahn (GRÜNE) im Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Sigmaringen Martin Hahn (MdL) informierte sich bei seinem Besuch über  ...

weiterlesen

Untersuchung von Speiseinsekten am CVUA Freiburg

07.11.2019 | CVUA Freiburg

In den vergangenen Jahren haben Speiseinsekten zunehmend an Bedeutung gewonnen. Mit der vollumfänglichen Gültigkeit der Novel Food-Verordnung (Verordnung (EU) 2015/228 ...

weiterlesen

Halloweenkosmetika – bunter und gruseliger Herbsttrend

29.10.2019 | CVUA Karlsruhe

Im Rahmen unseres diesjährigen Halloween-Projektes wurden am Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Karlsruhe insgesamt 26 Proben, bei denen es sich oftmals auch um me ...

weiterlesen

Mineralölanalytik in Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen – ein zweijähriges Forschungsprojekt am CVUA Stuttgart

28.10.2019 | Aus dem Laboralltag des CVUA Stuttgart

Verbraucherschutzorganisationen, wie Stiftung Warentest und Ökotest, griffen das Thema „Mineralöl in Lebensmitteln“ in den letzten Jahren nahezu monatlich auf. In vielen ...

weiterlesen

Befunde und Beurteilung perfluorierter Alkylsubstanzen (PFAS) in Leber und Fleisch von Wildschweinen

22.10.2019 | CVUA Freiburg

Der Begriff „perfluorierte Alkylsubstanzen“ (PFAS) beschreibt organische Fluorverbindungen, deren Wasserstoffatome am Kohlenstoffgerüst vollständig durch Fluoratome er ...

weiterlesen

Kosmetik „ohne Tierversuche“ - Wie die Hersteller sich die Ablehnung von Tierversuchen zu Nutze machen

17.10.2019 | CVUA Karlsruhe

Die Europäische Kosmetikverordnung verbietet seit 2013 die Durchführung von Tierversuchen an kosmetischen Mitteln und deren Bestandteilen. Doch noch immer ist dieses V ...

weiterlesen

Listeria monocytogenes im Erkrankungszusammenhang in Baden-Württemberg/Rückblick auf die Jahre 2010–2019

17.10.2019 | Aus dem Laboralltag des CVUA Stuttgart

Das Zentrallabor für Erkrankungsproben am CVUA Stuttgart untersucht Lebensmittelproben, die im Verdacht stehen, eine Humanerkrankung ausgelöst zu haben, routinemäßig a ...

weiterlesen

Besuch der Landtagsabgeordneten Andrea Bogner-Unden (GRÜNE) im Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Sigmaringen

10.10.2019 | CVUA Sigmaringen

Andrea Bogner-Unden (MdL) informierte sich bei Ihrem Besuch über die Arbeit des CVUA Sigmaringen. In den Gesprächen machte die Landtags-abgeordnete deutlich, dass ihr  ...

weiterlesen

 

News Archiv

Specials

Einschleppungsgefahr für Afrikanische Schweinepest steigt

Die gefährliche Tierseuche breitet sich seit einigen Jahren in Osteuropa auch in Richtung Westen aus. Ziel ist es, den Eintrag der ASP in unsere heimischen Nutz- und Wildtierbestände zu verhindern. Neben der Jägerschaft und den Nutztierhaltern kann auch die Bevölkerung wesentlich dazu beitragen, die weitere Ausbreitung der Tiersuche zu verhindern.

Lesen Sie mehr.

 

Gesetzliche Verbraucher- informationen gemäß § 40 1a LFGB

Nach § 40 Abs. 1a LFGB sind die zuständigen Behörden verpflichtet, bei hinreichendem Verdacht die Verbraucher unter Namensnennung des Verantwortlichen über bestimmte Sachverhalte zu informieren.

Lesen Sie mehr.

 

Ökomonitoring

Baden-Württemberg führt im Zusammen- hang mit der vom Ministerrat des Landes beschlossenen Gesamtkonzeption zur Förderung des ökologischen Landbaus zusätzlich ein spezielles Untersuchungsprogramm für Lebensmittel aus ökologischem Landbau durch.

Lesen Sie mehr.