Baden-Württemberg

Staatliches Tierärztliches Untersuchungsamt Aulendorf - Diagnostikzentrum

Blauzungenkrankheit - Impfen, um frei zu bleiben

Seit dem 18. Juli ist nun erfreulicherweise wieder das gesamte Land Baden-Württemberg als BTV-frei anerkannt. Unter Umständen könnte die Freude darüber aber nur von kurzer Dauer sein. Denn von angrenzenden Regionen geht nach wie vor ein hoher Infektionsdruck aus. Ein erneuter BTV-Ausbruch kann somit jederzeit eintreten. Insbesondere die westlichen und süd-westlichen Gebiete Baden-Württembergs sind dem hohen Risiko einer neuerlichen BTV-Infektion ausgesetzt, mit schwerwiegenden Folgen für Nutztierbetriebe in ganz BW. Es wird daher eindringlich für die BTV- Impfung geworben, da die Impfung als einziges nützliches Werkzeug hochwirksam vor folgenschweren Erkrankungen bei Schafen, Rindern und Ziegen schütz und die Ausbreitung des Virus unterdrückt. Die Impfung ist die einzige Chance, die BTV-Freiheit und damit uneingeschränkte Handels- und Verbringungsmöglichkeiten innerhalb von Deutschland und der EU aufrecht zu erhalten.

 

Lesen Sie mehr:

 Blauzungenkrankheit – Impfen, um frei zu bleiben (520 KB)

 

Artikel erstmals erschienen am 05.08.2022 07:39:51

Copyright © 2005–2022 Alle Rechte vorbehalten.