Baden-Württemberg

Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Sigmaringen

Zusammenrücken in Zeiten des Social Distancing

E. Klein

 

pixabayAls im März 2020 absehbar war, dass sich das Corona-Geschehen zu einer Pandemie entwickelt, mussten die Mitarbeiter/innen der Landratsämter in Baden-Württemberg aus dem Nichts eine umfangreiche Organisation auf die Beine stellen und sich ständig neu auf sich ändernde Vorgaben des Robert Koch-Institutes und den darauf folgenden Bestimmungen der Landesregierung einstellen. Dies war natürlich eine sehr große Herausforderung und jede helfende Hand war gefragt.

 

Insofern bot das CVUA Sigmaringen dem RP Tübingen und dem Fachbereich Gesundheitsamt im Landratsamt Sigmaringen an, veterinärmedizinisches know how zur Verfügung zu stellen. Anstelle ihrer ureigenen Dienstaufgabe, nämlich die mikrobiologische Untersuchung und Beurteilung von Lebensmitteln im CVUA Sigmaringen, waren die beiden Tierärztinnen Frau Dr. Mellert und Frau Dr. Wessner 4 Wochen lang im Gesundheitsamt Sigmaringen in beratender Funktion tätig, halfen bei der Kontaktpersonenermittlung und konnten so ihren Beitrag an der Bewältigung der Krise leisten. Da Tierärzte/innen im Rahmen ihrer Ausbildung ein großes Wissen zu Epidemiologie und Krisen- bzw. Seuchenmanagement erwerben, konnte dieses Wissen gewinnbringend eingebracht werden.

 

 

 

Artikel erstmals erschienen am 03.07.2020 08:02:49

Copyright © 2005–2020 Alle Rechte vorbehalten.