Baden-Württemberg

Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Freiburg

Das 5. Freiburger MALDI-Meeting fand als Online-Veranstaltung statt

Dr. Christine Wind

 

Aufgrund der Corona-Pandemie fand das 5. Freiburger MALDI-Meeting am 07.12.2021 als Online-Veranstaltung statt. Dadurch wurde ein breites Publikum aus amtlichen Einrichtungen, der Industrie und der Klinik erreicht und knapp 200 Teilnehmende informierten sich über die aktuellen Entwicklungen der MALDI-TOF-Massenspektrometrie.

 

An den Untersuchungsämtern in Baden-Württemberg ist die Technik seit knapp einem Jahrzehnt unverzichtbarer Bestandteil des Laboralltags und wird dort in der veterinärdiagnostischen und mikrobiologischen Untersuchung zur schnellen Identifizierung bzw. zum Ausschluss von Tierseuchenerregern und Krankheitserregern genutzt. Um auch weiterhin diese wichtigen Aufgaben zum Schutz der Gesundheit von Mensch und Tier erfüllen zu können, investierte das Land Baden-Württemberg in die Zukunft der Untersuchungsämter, indem im Jahr 2021 die Beschaffung der neuen Gerätegeneration an vier Standorten ermöglicht wurde.

 

Im Laufe der Jahre zeigte sich der Nutzen der MALDI-TOF-Massenspektrometrie auch in weiteren Bereichen der amtlichen Untersuchung. So wurden schnelle und kostengünstige Methoden zur Spezieserkennung proteinreicher Lebensmittel, wie Fleisch, Fisch, Speiseinsekten oder Käse zum Schutz des Verbrauchers vor Täuschung entwickelt.

 

Dass darüber hinaus stetig weitere Themengebiete erschlossen werden, zeigten die Beiträge beim 5. Freiburger MALDI-Meeting.

Referierende und Themen:

Nachweis von A2-Milch mittels MALDI-TOF MS
Burgmaier-Thielert, Elisabeth1; Drissner, David2; Renner, Nadine2 (1CVUA Sigmaringen/2Hochschule Albstadt-Sigmaringen)

Nachweis von ethoxylierten Verbindungen auf Überzugsmitteln von Obst und Gemüse
Dolch, Lina-Juana (CVUA Rhein-Ruhr-Wupper)

Leitlinie der §64- AG MALDI: Validierung von Screening, zielgerichteter Identifizierung und Bestätigung
Rau, Jörg (CVUA Stuttgart)

Paenibacillus larvae Identifizierung der Genotypen I und II mittels MALDI-TOF MS
Gödecke, Pia (CVUA Westfalen)

First steps: der Einsatz der MALDI-TOF-MS in der forensischen Entomologie
Dietrich, Stephanie; Becker, Elisabeth (CVUA Freiburg)

Speiseinsekten, Mikroorganismen und ihre Toxine - Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der MALDI-ToF-MS
Asendorf, Tomke (CVUA Freiburg), Schiel, Laura (CVUA Freiburg)

 

 

 

Artikel erstmals erschienen am 03.01.2022 11:10:48

Copyright © 2005–2022 Alle Rechte vorbehalten.