Besuch des Landtagsabgeordneten Martin Hahn (GRÜNE) im Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Sigmaringen

Erich Klein

 

Martin Hahn (MdL) informierte sich bei seinem Besuch über die Arbeit des CVUA Sigmaringen.

 

Amtsleiterin Mirjam Zeiher empfing Martin Hahn MdL am Donnerstag (11. Oktober) im CVUA Sigmaringen. Nachdem sein erster Besuch im CVUA Sigmaringen im Mai 2014 anlässlich der Einweihung des Neubaus, 2.Bauabschnitt, erfolgt war, informierte sich der Landtagsabgeordnete aus dem Bodenseekreis konkret über die Arbeiten und Zuständigkeiten der CVUAs in Baden-Württemberg insgesamt und des CVUA Sigmaringen insbesondere. Kern der Gespräche am Rande der Laborbesichtigungen war die Fragestellung, wie die umfangreichen Aufgaben an den Untersuchungsämtern auch in Zukunft gemeistert werden können. Dringend würden neue Stellen für Sachverständige an den Untersuchungsämtern benötigt und der begonnene Stellenaufbau müsse weiter fortgesetzt werden. Herrn Hahn ist auch die Stärkung des technischen Personals wichtig.
Bei den Laborbesichtigungen konnte sich Martin Hahn ein Bild von der praktischen Arbeit im CVUA Sigmaringen machen.

 

Abseits der komplexen und teuren Messgeräte, die erforderlich sind, um z.B. Spuren an Antibiotika in Trinkwasser oder Pilzgifte in Nüssen zu finden, fand sein Interesse der sogenannte „Larvenlauscher“, mit dem in einer Partie Getreidekörner akustisch festgestellt werden kann, ob die Probe mit Schädlingen befallen ist.

 

Weiteres Thema waren die mikrobiologischen Untersuchungen u.a. auf Listerien mit Hintergrund des in der Öffentlichkeit bekannt gewordenen Falles der Fa. Wilke in Hessen.

   


 

Bei der sensorischen und chemischen Untersuchung von tierischen Lebensmitteln wurde ihm beispielhaft die Unterscheidung von „Döner“ und „Drehspieß“ erläutert.

 

Abschließend machte der Landtagsabgeordnete deutlich, dass ihm die Arbeit zum Verbraucherschutz an den Untersuchungsämtern ein wichtiges Anliegen ist.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht erschienen am 08.11.2019 12:34:32