Diagnostik-Dienstbetrieb während der Coronakrise

 Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Tierhalterinnen und Tierhalter,

 sehr geehrte Kunden,

 

ganz Europa befindet sich derzeit in einer bislang nicht bekannten Ausnahmesituation. Das neuartige Corona-Virus Sars-CoV-2 breitet sich auch in Baden-Württemberg immer weiter aus.

 

Wie alle Bürgerinnen und Bürger des Landes sind auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Untersuchungseinrichtungen des Landes Baden-Württemberg von den weitreichenden und einschneidenden Maßnahmen betroffen, die die Verlangsamung der Virusausbreitung zum Ziel haben. Um auch in diesen Zeiten die Diagnostik auch im Bereich der Tiergesundheit im Rahmen der Daseinsvorsorge für ein funktionierendes Gemeinwesen aufrechtzuerhalten, ist es wichtig und entscheidend, dass wir uns alle auf das Unverzichtbare fokussieren und dementsprechend die Aufträge und Abläufe priorisieren. Es wird voraussichtlich zu Engpässen in der Erreichbarkeit unserer Sachverständigen und zu Verzögerungen in der regulären Probenbearbeitung und Befundmitteilung kommen.

 

Um den Laborbetrieb im Dienste der Tiergesundheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes weiterhin aufrecht erhalten zu können, möchten wir Sie eindringlich bitten, Probeneinsendungen in den kommenden Wochen auf das absolut notwendige Maß zu reduzieren und nur unaufschiebbare Untersuchungen einzuleiten.

 

Dazu zählen v. a. Untersuchungen auf schwerwiegende Infektionskrankheiten der Tiere, (insbesondere anzeige- und meldepflichtige), und von Tieren auf den Menschen übertragbare Krankheiten (Zoonosen). Auch beim Verdacht auf schwerwiegende Vergehen gegen den Tierschutz stehen Ihnen unsere spezialisierten Untersuchungsteams weiterhin zur Verfügung. Im Zweifel kontaktieren Sie im Vorfeld bitte uns oder das für Sie zuständige Veterinäramt telefonisch. Die außergewöhnlichen Umstände werden auch in den nächsten Wochen immer wieder entsprechende Anpassungen und Reaktionen erfordern. Wir bitten Sie um Verständnis und bedanken uns bei Ihnen für Ihre Mithilfe. Gemeinsam werden wir es schaffen.

 

gez.

Amtsleitungen CVUAs Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg und STUA Aulendorf-Diagnostikzentrum

 

Diagnostik-Dienstbetrieb während der Coronakrise:

 Diagnostik-Dienstbetrieb während der Coronakrise (152 KB)

 

 

Bericht erschienen am 20.03.2020 15:10:46