Pathogene Bakterien in rohen, verzehrfertigen pflanzlichen Lebensmitteln 2010 bis 2022

Ein Bericht aus unserem Laboralltag

Dr. Dagmar Otto-Kuhn

 

Das CVUA Stuttgart untersuchte in den Jahren 2010 bis 2022 insgesamt 3777 Proben roher, verzehrfertiger pflanzlicher Lebensmittel, wie geschnittenes Gemüse, Obst, Rohkostsalate und Trockenfrüchte, auf bakterielle Lebensmittelinfektions- und Lebensmittelintoxikationserreger. Pathogene Keime waren in verzehrfertigen Rohkostsalaten und Gemüsen häufiger, in Obst selten nachweisbar. Als gesundheitsschädlich wurden 13 Proben beurteilt.

 

Diese Arbeit wurde als Posterbeitrag auf der 62. DVG-Arbeitstagung des Arbeitsgebietes Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz präsentiert, die vom 25.10. bis 28.10.2022 in Garmisch-Partenkirchen stattfand.

 

Vorschaubild des Posterbeitrags.

Abbildung: Vorschaubild des Posterbeitrags.

 

Download des Posterbeitrags als PDF-Datei

 

 

Artikel erstmals erschienen am 15.11.2022