CVUA Stuttgart veröffentlicht seinen Managementbericht 2021

Ein Bericht aus unserem Laboralltag

Das beherrschende Thema im Jahr 2021 war weiterhin die SARS-CoV-2-Pandemie. Obwohl eine Rückkehr in den Regelbetrieb nicht möglich war, haben wir unseren Dienstauftrag für den Verbraucherschutz und die Tiergesundheit unter Einhaltung des laufend angepassten Hygienekonzeptes und dank des Engagements aller Mitarbeitenden erfüllen können.

 

So wurden 2021 am CVUA Stuttgart 17.500 Lebensmittel- und Bedarfsgegenständeproben und 65.000 veterinärdiagnostische Proben untersucht. Mit Testungen von 8.500 Humanproben auf SARS-CoV-2 unterstützten wir weiterhin das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg zur Bekämpfung der Pandemie.

 

Neben vielen fachlichen Themen, die uns im Jahr 2021 bewegten, wie Ethylenoxid in diversen Lebensmitteln, Bedarfsgegenstände mit Bambusfasern, Sarkosporidien im Rehbraten oder die afrikanische Schweinepest und Vogelgrippe in Baden-Württemberg, erzählen wir auch eine Erfolgsgeschichte mit der QuEChERS-Methode, die vor 20 Jahren begann, und wie wir die Finanzbehörden bei Verdacht auf Steuerhinterziehung experimentell unterstützten.

 

Wir möchten Sie nun herzlich dazu einladen, diese und weitere Themen in unserem Managementbericht 2021 nachzulesen.

 

Zum Managementbericht ...

 

 

Artikel erstmals erschienen am 28.07.2022