Aktuelle Meldungen

Blauzungenkrankheit (BT) – neueste FLI-Risikobewertung zur Verschleppung der Blauzungenkrankheit ändert ab 18. Mai die Verbringungsregelungen

08.05.2019 | STUA Aulendorf - Diagnostikzentrum

Stand neu 17.05.2019: Am 17. Mai 2019 läuft endgültig die Frist für die Übergangsoption zum innerstaatlichen Verbringen ungeimpfter Wiederkäuer in BTV-freie Gebiete au ...

weiterlesen

Krankmachenden Lebensmitteln auf der Spur

25.04.2019 | Untersuchungsämter-BW

Die Untersuchung von Lebensmitteln auf ihre gesundheitliche Unbedenklichkeit ist eine wichtige Aufgabe der amtlichen Überwachung zum Schutze der Verbraucher. In Baden- ...

weiterlesen

MALDI-TOF MS zur Artbestimmung: Tiere, Pilze und Mikroorganismen – Ein Kurs der Gesellschaft Deutscher Chemiker zu Gast am CVUA Stuttgart

23.04.2019 | Aus dem Laboralltag des CVUA Stuttgart

Am Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Stuttgart wurde ein neues praxisnahes Kurskonzept für Anwender der MALDI-TOF Massenspektrometrie zusammengestellt. Im Rahme ...

weiterlesen

Nostalgie mit Folgen – Glühweine aus Metallkesseln können zu viel Blei, Kupfer und Zinn enthalten – abschließende Ergebnisse der Wintersaison 2018/2019

17.04.2019 | Untersuchungsämter-BW

Auch in der Wintersaison 2018/2019 haben die CVUAs Freiburg und Stuttgart die amtliche Untersuchung von Glühweinen und anderen alkoholhaltigen Heißgetränken wie Feuerz ...

weiterlesen

Ethoxyquin in Zuchtfischen – Ein Überblick über die aktuelle Lage

16.04.2019 | CVUA Freiburg

Ergebnisse aus laufenden Untersuchungen, sowie aus den Jahren 2017 und 2018 +++ neue rechtliche Regelungen +++ Ethoxyquin auch in Proben aus 2019 gefunden

weiterlesen

Lammfleisch für das Ostermenü - nicht immer edel

16.04.2019 | CVUA Karlsruhe

Lammrücken, Lammkotelett und Lammsteaks – zu Ostern werden viele dieser geschätzten Fleischzuschnitte vom Lamm angeboten. Mancher Zuschnitt bleibt dann aber doch deutl ...

weiterlesen

Who is Who? Identifizierung von Bakterien und Pilzen in der Routinediagnostik

15.04.2019 | Aus dem Laboralltag des CVUA Stuttgart

Who is Who – wie heißt denn diese Bakterienart? Und was ist das für eine Pilzspezies? Diese Fragen stellen sich Mikrobiologen im Routinelabor aufgrund der fast unendli ...

weiterlesen

Pesto online - Ein Untersuchungsprojekt zum Online-Vertrieb von Lebensmitteln

11.04.2019 | Untersuchungsämter-BW

Pesto - ein Trend aus der mediterranen Küche, der sich auch hierzulande immer größerer Beliebtheit erfreut. Ursprünglich einmal als einfache Verfeinerung von Teigwaren ...

weiterlesen

Herzwurmkrankheit beim Hund – Vorbeugen zählt!

08.04.2019 | Aus dem Laboralltag des CVUA Stuttgart

Wenn erst das Herz mit Wurmknäueln verstopft ist, ist es zu spät! Ein im März 2019 aus Griechenland importierter Schäferhundmischling ist nach zweitägiger Erkrankung a ...

weiterlesen

 

News Archiv

4. Freiburger MALDI-Meeting – Eine etablierte Technik entwickelt sich weiter

Aufgrund des anhaltend großen Interesses, findet auch in diesem Jahr wieder das Freiburger MALDI-Meeting statt. Am 25. Juni 2019 heißen wir Sie am CVUA Freiburg herzlich willkommen.

Lesen Sie mehr.

Specials

Einschleppungsgefahr für Afrikanische Schweinepest steigt

Die gefährliche Tierseuche breitet sich seit einigen Jahren in Osteuropa auch in Richtung Westen aus. Ziel ist es, den Eintrag der ASP in unsere heimischen Nutz- und Wildtierbestände zu verhindern. Neben der Jägerschaft und den Nutztierhaltern kann auch die Bevölkerung wesentlich dazu beitragen, die weitere Ausbreitung der Tiersuche zu verhindern.

Lesen Sie mehr.

 

Gesetzliche Verbraucher- informationen gemäß § 40 1a LFGB

Nach § 40 Abs. 1a LFGB sind die zuständigen Behörden verpflichtet, bei hinreichendem Verdacht die Verbraucher unter Namensnennung des Verantwortlichen über bestimmte Sachverhalte zu informieren.

Lesen Sie mehr.

 

Ökomonitoring

Baden-Württemberg führt im Zusammen- hang mit der vom Ministerrat des Landes beschlossenen Gesamtkonzeption zur Förderung des ökologischen Landbaus zusätzlich ein spezielles Untersuchungsprogramm für Lebensmittel aus ökologischem Landbau durch.

Lesen Sie mehr.