Baden-Württemberg

Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Sigmaringen

Grußwort der Amtsleiterin

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

herzlich willkommen auf der Internetseite des Chemischen

und Veterinäruntersuchungsamtes (CVUA) Sigmaringen .
 
Ich freue mich, dass Sie sich für unsere Arbeit interessieren.
 
Im CVUA Sigmaringen arbeiten wir im Rahmen der amtlichen Lebensmittelüberwachung für den gesundheitlichen Verbraucherschutz. Wir untersuchen jährlich ca. 10.000 amtlich erhobene Lebensmittel-, Trinkwasser- und Tabakproben auf ihre Übereinstimmung mit rechtlichen Vorgaben.

 

Die Sicherheit der Lebensmittel, des Trinkwassers und der Tabakerzeugnisse hat hierbei höchste Priorität. Mit hohem

Engagement, fundiertem Fachwissen und modernsten Analysengeräten wird untersucht, ob Proben durch ihre Zusammensetzung, durch Rückstände und Kontaminanten oder durch den Eintrag von gesundheitsschädlichen Keimen eine Gefahr für die Bevölkerung darstellen können. Hierbei kommen sensorische, chemische, chemisch-physikalische, physikalische, molekularbiologische und mikrobiologische Untersuchungsverfahren zum Einsatz. Die wissenschaftliche Kompetenz und ein anspruchsvolles Qualitätsmanagement stellen die Basis für unsere verlässliche Analytik dar. Dies findet Ausdruck in der Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 durch die DAkkS, die uns, durchgängig seit Anfang 2010, die Leistungsfähigkeit unserer Laboratorien bescheinigt.

 

Neben dem Gesundheitsschutz kommt dem Schutz des Verbrauchers vor Täuschung durch irreführender Kennzeichnung und Aufmachung bei Lebensmitteln, Trinkwasser und Tabakerzeugnissen eine besondere Bedeutung zu. Ein Themenschwerpunkt bildet hierbei die Beurteilung der Herkunft und Echtheit (Authentizität) von Lebensmitteln. Beispielsweise wird überprüft, ob Kalbsgulasch tatsächlich vom Kalb stammt, oder ob andere Tierarten verwendet wurden. Geprüft wird auch, ob alle jeweils gültigen europäischen und nationalen Kennzeichnungsvorschriften eingehalten werden.

 

Als technische Fachbehörde, im Ressortbereich des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, ist das CVUA Sigmaringen zum einen für Proben wie Fleisch, Brot, Backwaren und Mineralwasser aus dem Regierungsbezirk Tübingen mit ca. 1,8 Millionen Einwohnern zuständig. Zum anderen ist das Amt in Sigmaringen für die landesweite Untersuchung und Beurteilung von Fruchtsäften, Getreide/-erzeugnisse, Konfitüren, Hülsenfrüchten, Ölsamen, Schalenobst, Aromen, Tabakwaren sowie Schimmelpilzgiften in Lebensmitteln und Rückständen/Kontaminanten in Trinkwasser verantwortlich. Auch Milch, Milcherzeugnisse und Käse aus den Regierungsbezirken Freiburg, Karlsruhe und Tübingen werden von uns schwerpunktmäßig untersucht.

 

Etwa 120 hoch motivierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in unserem modernen Dienstgebäude. Neben Stellen für wissenschaftlich ausgebildete Experten aus den Bereichen Lebensmittelchemie, Veterinärmedizin und Biologie bieten wir abwechslungsreiche Arbeitsplätze für Laborantinnen/Laboranten, technische Assistentinnen/Assistenten, Chemieingenieurinnen/Chemieingenieure sowie im Bereich der Verwaltung und Haustechnik.

 

Am CVUA Sigmaringen wird großen Wert auf eine fundierte und praxisorientierte Ausbildung von Nachwuchskräften gelegt. So bieten wir attraktive Ausbildungsplätze für Chemielaborantinnen/Chemielaboranten an. Auch stehen Plätze für das berufspraktische Jahr mit anschließender Staatsprüfung für Lebensmittelchemikerinnen und Lebensmittelchemiker zur Verfügung.

 

 Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen unserer Internetseiten. Für Fragen und Anregungen stehen wir gerne zur Verfügung.

 

 

 

 

Mirjam Zeiher
Amtsleiterin
 

 

Bericht erschienen am 24.11.2008 10:44:20

Copyright © 2005–2018 Alle Rechte vorbehalten.