Usutu-Virus erreicht den Regierungsbezirk Tübingen – Fachinformation 09/2018

Dres. A. Kley-Sonntag, A. Spadinger

 

Am 01. September wurde eine im Landkreis Reutlingen tot aufgefundene Amsel zur Abklärung der Todesursache im STUA Aulendorf - Diagnostikzentrum zur Untersuchung abgegeben. Bei dieser Amsel konnte erstmals im Regierungsbezirk Tübingen eine Infektion mit dem Usutu-Virus als Todesursache festgestellt werden. Nur wenige Tage später gelangte aus dem Landkreis Ravensburg eine weitere Amsel zur Untersuchung. Auch bei diesem Vogel konnte das Usutu-Virus als Todesursache ermittelt werden

 

Merkblatt Usutu-Virus

 

 

Bericht erschienen am 20.09.2018 11:57:27