Afrikanische Schweinepest: Risiken erkennen und verhindern – Infofilm und Infografiken

Jeder ist gefragt! - Bitte helfen Sie mit, die Einschleppung oder Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) nach Deutschland zu verhindern. Die ASP ist eine schwere Virusinfektion der Schweine, die Wild- und Hausschweine gleichermaßen befällt und mit meist dramatischen Krankheitsbildern und Todesfällen einhergeht. Die Krankheit breitet sich zusehends in den baltischen Staaten und Osteuropa aus und bewegt sich auch in Richtung Deutschland. Die Folgen einer Einschleppung wären für unsere Haus- und Wildschweine und die Landwirtschaft katastrophal und würden schwere wirtschaftliche Konsequenzen mit sich bringen. Das ASP-Virus wird u. a. durch Produkte von infizierten Schweinen oder auch Gegenstände, die mit infizierten Tieren oder deren Ausscheidungen in Kontakt gekommen sind, übertragen. Besonders Blut ist ein bedeutender Virusüberträger. Am höchsten ist die Gefahr einer Viruseinschleppung über die Wildschweinepopulation, da die Möglichkeiten einer Seuchenbekämpfung hier sehr begrenzt sind. Daher sollten Produkte von Haus- oder Wildschweinen, insbesondere Lebensmittel (!) auf keinen Fall nach Deutschland importiert werden (z. B. Fleisch, Wurst, Schinken, aber auch Jagdtrophäen) und unter keinen Umständen in der Natur entsorgt werden. Der Schutz der Wildschweine bedeutet auch Schutz für unsere Hausschweine. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat zusammen mit der Europäischen Kommission einen kurzen Informationsfilm erarbeitet, der die Übertragungswege und Übertragungsrisiken für ASP sehr eindrucksvoll veranschaulicht. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hatte zuvor bereits die folgenden Infografiken erstellt, die bildhaft verdeutlichen, wie jeder einzelne dazu beitragen kann, unsere Schweine und die Landwirtschaft vor der Einschleppung der ASP nach Deutschland zu schützen. Die Grafiken dürfen gerne ausgedruckt und weiterverteilt werden (z. B. zur Information von Saisonarbeitern). Auch der Link zum Film ist öffentlich.

 

Link zum Informationsfilm der EU

 

Schweinegesundheit - Infografik BMEL für die Öffentlichkeit

STUA Aulendorf | Stand April 2018| PDF 301 KB>

 

Schweinegesundheit - Infografik BMEL für die Landwirte

STUA Aulendorf | Stand April 2018| PDF 219 KB>

 

Schweinegesundheit - Infografik BMEL für die Jäger

STUA Aulendorf | Stand April 2018| PDF 362 KB>

 

Schweinegesundheit - Infografik BMEL in verschiedenen Sprachen

STUA Aulendorf | Stand April 2018| PDF 482 KB>

 

 

Bericht erschienen am 03.08.2018 09:56:07