Ministerialdirektorin Grit Puchan besucht Aulendorfer Tiergesundheitsdienste und das STUA-Diagnostikzentrum

Dr. Miller

 

Die Ministerialdirektorin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR), Grit Puchan, besuchte am Donnerstag (4. August) zusammen mit Dr. Gerhard Kuhn, Referatsleiter im MLR und Geschäftsführer der Tierseuchenkasse, das Staatliche Tierärztliche Untersuchungsamt in Aulendorf. Dabei konnte sie sich bei einem Rundgang durch die Labore des Diagnostikzentrums über verschiedene Tiergesundheitsthemen informieren und von der Leistungsfähigkeit der beiden Einrichtungen überzeugen. „Die Erhaltung der Tiergesundheit und der gesundheitliche Verbraucherschutz sind der Landesregierung ein großes Anliegen. Das Staatliche Tierärztliche Untersuchungsamt Aulendorf - Diagnostikzentrum leistet dabei einen wesentlichen Beitrag zur Tiergesundheit und übernimmt somit eine wichtige Funktion im gesundheitlichen Verbraucherschutz. Nur von gesunden Tieren lassen sich sichere Lebensmittel gewinnen“, sagte Ministerialdirektorin Grit Puchan.

 

 

 

Besuch STUA 19.05.2016

 

(Quelle: STUA-Diagnostikzentrum)

 

 

Untersuchungsämter und Tiergesundheitsdienste leisten wichtigen Beitrag zur Tiergesundheit und zum gesundheitlichen Verbraucherschutz im Land

 

Im Mittelpunkt des Besuchs standen neben dem Probenmanagement von über 2.000 Proben pro Tag die diagnostischen Untersuchungsverfahren zur Ermittlung von ansteckenden Tierkrankheiten und insbesondere anzeige- und bekämpfungspflichtigen Tierseuchen wie z. B. die Herpesvirusinfektion des Rindes und die Blauzungenkrankheit. Die Besucher konnten sich über ansteckende Tierkrankheiten bei landwirtschaftlichen Nutztieren sowie so genannte Hobbytieren und Bienen informieren. Puchan zeigte sich beeindruckt von der hohen Akzeptanz der freiwilligen Blauzungenimpfung: „Das Impfbarometer auf Ihrer Homepage zeigt jede Woche den aktuellen Fortschritt. Schon weit über 500.000 Impfungen bei Rindern, Schafen und Ziegen sind ein Erfolg. Auch die erfolgreichen BHV1-Abschlussuntersuchungen sind eine gute Botschaft für die Rinderhalter in schwierigen Zeiten. Das Diagnostikzentrum und die Tiergesundheitsdienste leisten auf diesem Gebiet hervorragende Arbeit“, lobte Ministerialdirektorin Puchan die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Aulendorf.

 

 

 

 

Besuch STUA 19.05.2016

 

 

Hintergrundinformationen:

 

 

Das Land Baden-Württemberg unterhält in jedem Regierungsbezirk ein diagnostisches Labor, um für Landwirte und Tierhalter flächendeckend Untersuchungen auf Tierkrankheiten anbieten zu können. Neben dem Staatlichen Tierärztlichen Untersuchungsamt Aulendorf - Diagnostikzentrum sind dies die Chemischen und Veterinäruntersuchungsämter Freiburg, Karlsruhe und Stuttgart.

 

 

 

 

Besuch STUA 19.05.2016

(Quelle: STUA-Diagnostikzentrum)

 

 

 

 

 

 

(Quelle: STUA-Diagnostikzentrum)

 

 

Bericht erschienen am 05.08.2016 13:24:42