Erfolgreiche Ausbildung am CVUA Sigmaringen

Mit Fug und Recht kann das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Sigmaringen wieder stolz auf seine Azubis sein.
Im Sommer dieses Jahres beendeten folgende Auszubildende erfolgreich ihre Ausbildung zur Chemielaborantin bzw. zum Chemielaboranten: Miriam Gollor, Benjamin Lutz Ehrlich, Kevin Hangleiter, Alicia Montag und Anton Schmid.
Kevin Hangleiter und Anton Schmid wurden am 6. Oktober 2016 in Meßkirch für ihr sehr gutes Abschneiden sogar mit einem IHK-Preis geehrt.
Die IHK Bodensee-Oberschwaben zeichnete an diesem Tag 59 Preisträger aus unterschiedlichsten Berufssparten aus.
 

Die fünf Auszubildenden des CVUA Sigmaringen begannen ihre Ausbildung im September 2013. Nach der erfolgreichen Abschlussprüfung 2016 konnten drei Azubis im CVUA Sigmaringen übernommen werden - darunter die beiden Preisträger. Die beiden anderen Azubis fanden in einem Pharma-Unternehmen eine Anstellung.

Die Ausbildung zur Chemielaborantin bzw. zum Chemielaboranten hat im CVUA Sigmaringen eine lange Tradition, die bis in das Jahr 1963 zurück reicht. Seither wurden über 175 Jugendliche in diesem Beruf erfolgreich ausgebildet.

Derzeit sind insgesamt 11 junge Frauen und Männer beim CVUA Sigmaringen in Ausbildung. Die naturwissenschaftlich orientierte Ausbildung erstreckt sich über drei Jahre hinweg im Rahmen eines dualen Ausbildungssystems. Im CVUA Sigmaringen durchlaufen die Auszubildenden verschiedenste Laboratorien und lernen, mit welchen Analyseverfahren und z.T. komplexen Messtechniken Lebensmittel, Trinkwasser und Tabakerzeugnisse auf Inhaltsstoffe und z.B. Schadstoffe untersucht werden.
Ein engagiertes Ausbilderteam unterstützt die Ausbildung in Theorie und Praxis im Lehrlabor des CVUA.
Die theoretischen Kenntnisse erhalten die Azubis an der Karl-Arnold-Berufsschule in Biberach vermittelt.

Im Kreis Sigmaringen ist das CVUA die einzige Ausbildungsstätte für Chemielaboranten/innen. Insbesondere Schülern/innen mit dem mittleren Bildungsabschluss, aber auch Abiturienten/innen, die das Studium nicht im Blickfeld haben, stehen die Türen des CVUA offen. Für die anspruchsvolle Ausbildung sind vor allem gute Noten in Mathematik und in den naturwissenschaftlichen Fächern (Chemie, Physik, NWA) Voraussetzung. Für interessierte Schüler werden im Zuge der Berufsorientierung (BORS/BOGY) jährlich Praktika angeboten.


Kontakt: poststelle@cvuasig.bwl.de Tel. 07571-7434-201


Preisträger Anton Schmid (links) und Kevin Hangleiter (rechts)
 

Abschlussfeier 2016 (von li nach re): Anton Schmid, Alica Montag, Miriam Gollor, Natalie Stölzle (Fa. Pfleiderer, Leutkirch), Benjamin Ehrlich, Kevin Hangleiter

 

 

Bericht erschienen am 28.10.2016 11:50:25