Gut ausgebildete Lebensmittelkontrolleure sind uns sehr wichtig

Marc Ohmenhäuser, Frieder Grundhöfer

 

Ausbildung LebensmittelkontrolleureGut ausgebildete, fachlich qualifizierte Lebensmittelkontrolleure sind für unsere Arbeit eine elementare Voraussetzung. Eine wichtige Aufgabe der Kontrolleure ist das Erheben amtlicher Proben von Lebensmitteln, Bedarfsgegenständen und Kosmetika, welche dann bei uns untersucht werden. Durch die gezielte Auswahl der Proben, die richtige Handhabung und Aufbewahrung auf dem Weg zur Untersuchung, tragen sie wesentlich zu einer möglichst hohen Aussagekraft unserer Untersuchungen bei.

 

Eine neue „Generation" von Kontrolleuren

2004 wurde die Lebensmittelüberwachung in Baden-Württemberg neu organisiert.
Dabei wurden die bisherigen Kontrolleure, die Polizeibeamten des ehemaligen Wirtschaftskontrolldienstes, durch neue Lebensmittelkontrolleure abgelöst. Diese sind nun bei den Verbraucherschutz- und Lebensmittel-Überwachungsämtern der Städte und Landkreise angestellt.

 

Ein Großteil des Personals wurde seit 2004 eigens neu ausgebildet. Sachverständige des CVUA Freiburg leisten hier einen erheblichen Anteil des theoretischen Unterrichts am Landes-Ausbildungszentrum in der Polizeiakademie, angefangen vom Lebensmittelrecht bis bin zu spezifischer Lebensmittelkunde.

 

Damit die Kontrolleure den ständigen wachsenden bzw. sich ändernden Anforderungen gewachsen bleiben - etwa im Lebensmittelrecht - beteiligen wir uns intensiv an der Durchführung von Fortbildungsmaßnahmen.

 

 

Bericht erschienen am 05.12.2008 11:56:13